Suche
Suche Menü

Neue Medien / Medienkooperation

DesExDesign Exchange GmbH / First European Design Network

entwickelt und umgesetzt von Silke Wagener und Miriam Steffen    

 

* 1995/96, 6 Monate quer durch Europa, 10 Länder, 150 Interviewpartner aus dem Design-Bereich, alle bemängeln das Gleiche: „Es fehlt an einer Austauschplattform zur Information und Kommunikation im Design Bereich!“

Wir beschlossen diesen Umstand zu ändern und im Rahmen unserer Diplomarbeit an einer Lösung zu arbeiten. Im Rahmen dieser selbstgesteckten Aufgabe entstand eines der ersten Social Media Networks auf internationalem Terrain. Das Internet, ein Medium das Menschen weltweit verbinden konnte, war genau die richtige Basis für unser Vorhaben.

Der Design-Exchange Server sollte dem übergeordneten Thema Design eine breite Plattform bieten. Eine leicht verständliche Site, mit nicht mehr als drei Hauptbereichen wurde entwickelt: D-Zine (Information), Professionals (Design entsteht) und Education (Ausbildung). Darüber hinaus gab es eine interaktive Plattform zum direkten Austausch oder Feedback.

 network2

Das „D-Zine“ Magazin, ein Bereich, der sich mit aktuellen Geschehnissen des Design befasste, wie internationalen Messen von denen wir live berichten konnten!

deweb_1  deweb_5

 

deweb_4deweb_3

Die Rubrik „Professionals“ bot allen, die sich im Bereich des Design vernetzen wollten, Partnerschaften anstrebten, Jobs (auch international) suchten oder auch bei internationalen Rechtsfragen eine Austauschplattform. Dies ebenso im Bereich der Design-Ausbildung in Bezug auf internationale Austausch-Möglichkeiten, Fakultäten-Präsentationen oder auch Wettbewerbe.

Einer Diplomarbeit entsprungen wurde das Projekt konsequenter Weise 1996 in die Design Exchange GmbH mit den beiden bestellten Geschäftsführerinnen Silke Wagener und Miriam Steffen transferiert. Verschiedenste Gründe führten 1998 schließlich zur Auflösung des Unternehmens, welches bis heute einen Meilenstein im Bereich der Social Media Networks im Design Bereich darstellt.

 

Mit dem SLK auf den Spuren der Mille Miglia

MilleMiglia_ges

Medienkooperation mit dem Gruner + Jahr Verlag zur Absatzsteigerung des Mercedes Benz SLK 2002. Aufruf zum Gewinnspiel sowie im Nachgang ein 16-seitiger Beileger in den Ausgaben GeoSaison, Marie Claire und essen & trinken. Inhalt: Beschreibungen der Gewinnreise, angefahrene Stationen (erstklassige Hotels und ausgesuchte Restauranttipps) sowie Informationen zum Fahrzeug selbst.

Thematische Idee: Dem Mythos der Mille Miglia, dem legendärsten Straßenrennen der Welt, sich mit einem der schönsten Autos der Mercedes Benz Reihe folgend auf die Spuren der Mille Miglia zu begeben. Luxus, kulinarischer Gaumenschmaus und eine Prise Rennsportgefühl waren bei diesem Projekt die Maxime.

Angefahrene Stationen: Start in Bologna, von San Marino und Urbino über den Appenin nach Arezzo, Orvieto, durch die Toskana nach Sienna und Florenz, zurück nach Bologna.

Der Part von wkd:

Projektleitung und Betreuung des Kunden Mercedes Benz, Planung und Umsetzung der Reise (inkl. Location Check und Reisebetreuung vor Ort), technische Abwicklung und textliche Betreuung der Medienkooperation, Abwicklung des Gewinnspiels, Koordination des separaten Fotoshoots u. a.

Kunde: Mercedes Benz
Geplant und umgesetzt für Schmidt und Kaiser GmbH, Frankfurt